Referenzen

Zu unseren Referenzprojekten gehört eine Vielzahl an unterschiedlichen Photovoltaik-Großanlagen in ganz Deutschland. Weitere umfangreiche Projekte befinden sich unmittelbar vor der Ausführung. Insgesamt hat unser Team der pvwerk GmbH bisher Solarparks mit einer Gesamtleistung von mehr als 2.000 MW umgesetzt – auf z. B. Konversionsflächen, in Gewerbegebieten und auf landwirtschaftlichem Grund.

  • 289 realisierte Photovoltaik-Anlagen
  • Gesamtleistung von über 2.000 MW
  • In insgesamt 9 Bundesländern
  • Auf unterschiedlichsten Flächen

Projektübersicht 

Von Nord nach Süd: Die pvwerk GmbH realisiert Solarparks in ganz Deutschland. Dabei installieren wir Anlagen von 1 bis 100 MWp.

  • Deutschlandweit
  • 289 Projekte
  • 2.100 MW
  • Seit 2011

(für detaillierte Informationen nutzen Sie bitte unsere interaktive Karte.)

Solarpark Zeithain

Auf dem Gelände des Zeithainer Industrieparks in Sachsen haben wir einen modernen Solarpark mit einer Gesamtleistung von 72,5 MWp errichtet. Der Bauprozess unterteilte sich in verschiedene Abschnitte und stellte insofern eine Herausforderung dar, dass die Konversionsfläche stark mit Kampfmittelrückständen versehen war. Zudem mussten großflächige Betonfundamente angefertigt werden.

  • 72,5 MWp Freiland-Photovoltaikanlage
  • Kampfmittelräumung auf der gesamten Fläche
  • Mehr als 257.000 Module
  • Trassenstrecke von ca. 8.735 m
  • 3.628,9 Tonnen Stahl verwendet

Solarpark Neuhardenberg, Flugplatz

Trotz einer verhältnismäßig kurzen Bauzeit und Hindernissen wie Kampfmittelrückständen konnten wir auf dem 240 ha großen Gelände des ehemaligen Militärflughafens Neuhardenberg, Brandenburg eine Freiland-PV-Anlage realisieren. Mit einer Gesamtleistung von 72,3 MWp wurde der Solarpark in nur 6 Wochen Bauzeit umgesetzt und ans Netz angeschlossen.

  • 72,3 MWp Freiland-Photovoltaikanlage
  • Kampfmittelräumung auf über 240 ha
  • Bauzeit von 6 Wochen
  • Mehr als 298.000 Module
  • Trassenstrecke von ca. 16.000 m
  • 3.615,6 Tonnen Stahl verwendet

Projekt Parsberg

Dieses Projekt umfasste die Umsetzung und Verbindung verschiedener Solarparks im Raum Bayern. Mithilfe der Errichtung eines umfangreichen Trassennetzwerks konnten diese an das Umspannwerk Parsberg angeschlossen werden. 

  • Insgesamt 6 Solarparks
  • Mehr als 191.000 Module
  • Trassenstrecke von ca. 15.285 m
  • 2.768,6 Tonnen Stahl verwendet